BASKETBALL.DE  

Zurück   BASKETBALL.DE > Forum > Aktiven-Forum - "Basketball in echt" > Sprungkraft / Muskelaufbau / Verletzungen / Reha
News Forum Blogs Gallery Links Chat Webmail Registrieren Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 10.07.2009, 13:12   #1
FlyingHigh
Sprungkraft Mod
 
Benutzerbild von FlyingHigh
 
Registriert seit: Jun 2002
Ort: Near HH
Beiträge: 1.252
Achillessehne gerissen - Das Ende?

Ich melde mich nach längerer Abwesenheit mal wieder zurück, wenn auch nicht so regelmäßig wie in alten Zeiten.

Meine Abwesenheit hatte aber auch einen anderen Grund denn ich wollte eigentlich viel eher mal wieder was posten.

Hier also ein Auszug aus meinem Blog, den ich zu der Zeit geschrieben habe (Ist ein Erfahrungsbericht, daher müßt Ihr ja nicht alles lesen:
Zitat:
11.01.2009 - Sonntag
ca. 17:00

Heimspiel, Buxtehude gegen Lamstedt..... Ein spannendes Spiel was leider in die Verlängerung ging, aber wir waren heiß.
Beim Rückwärtslaufen in die Defense fiel mir ein, dass ich die 10 doch bitte schon an der Mittellinie decken soll, also aus dem Rückwärtslaufen mit Voll-Schub nach vorne Richtung Mittellinie........
PENG.....
Ich lieg auf dem Boden und frag noch ob einer hinter mir stand, aber da war nix....
Auftreten war leider nicht mal ansatzweise möglich und die ersten Diagnosen gingen in Richtung Achillessehne oder Muskelfaser...... Nicht ganz eindeutig wie sich später herausstellen sollte.
Nachdem mein Kreislauf das erste mal in der Kabine in die Knie geht, weiß ich, dass da was nich in Ordnung ist.
Ein riesen Dank an dieser Stelle ans Team die sich sofort mit vollem Einsatz um mich gekümmert haben.
Nachdem Duschen gings nicht wirklich besser als fuhr LaPhonso meinen Chopper nach Hause, Mattula holte Ihn wieder ab und fuhr mich anschliessend ins Krankenhaus.

ca. 18:00 Uhr

Notaufnahme Krankenhaus Buxtehude.
Der Pfleger geht mit mir gleich ins Zimmer und kurz darauf folgt ein Team von 3 Ärzten. Ein klarer Riss der Achillessehne sieht wohl anders aus, aber der Test bei dem man auf die Zehenspitzen muss ist bei mir gar nicht drin. Schmerzen in der Wade und nicht im unteren Bereich verwirren das Team also will man auf den Chef Arzt warten.
Der kommt auch relativ schnell und verpaßt mir ne Luft Schiene á la T-1000 und schickt mich zum Ultraschall.
Und nu beginnt die deutsche Bürokratie zu arbeiten.
"Die Versichertenkarte bitte!" Die hatte ich aber unten schon gezeigt.
"Wir sind ne andere Abteilung und rechnen einzeln ab!".....Bitte, wenns denn sein muss.....
"Das dauert jetzt ein wenig, denn die Ärztin kommt aus Hamburg, ist aber schon unterwegs".....Klasse.....und was legen mir die beiden Hupen auf die Liege? Bild der Frau und Herzblatt-irgendwas. Wußtet Ihr schon dass der und der eine ganz schlimme Kindheit hatten? Nein.....ich auch nicht...
30 Minuten später kommt eine irgendwie ziemlich angenervte Ärztin rein und läßt mich auf den Bauch legen.
"Wo tuts denn weh?" Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa crazy
"Sie müssen schon locker lassen....."
Ja wie denn Du blöde Kuh.....
Sie meint auf jeden Fall, dass die Achillessehne ganz ist, und es eher nach einem Muskelfaserriss aussehe.
Als ich Sie frage ob Sie mir beim anlegen der Schiene helfen kann, meint Sie "Ne, plünn Sie sich mal selber an, ich hab zu tun!" sly
Dann kommen die beiden "Bild der Frau" Tüten an und meinen Sie würden mir auch nicht helfen denn Sie wissen nicht wie das geht und wollen nichts kaputt machen.
Gut, zieh ich die 4 Laschen als gelenkiges Wiesel halt selber wieder rein.

ca. 20:00 Uhr
Der Chefarzt führt noch ein paar Tests durch und meint dass er es nicht genau bestimmen kann. Mein Hausarzt soll mich zum MRT überweisen.
Erstmal nach Hause und den Tag verarbeiten

12.01.2008 - Montag
ca. 09:30
Mann bittet mich bei meinem Hausarzt in Zimmer 7 (Wie der Zufall es mal wieder will) aber es ist nicht mein Name der da auf dem Bildschirm steht sondern der von Mattula. Und nu kommts: Ich muss aus dem Zimmer wieder raus (auf Krüken versteht sich) damit der Herr mit seinem Rückenleiden vor mir behandelt wird.
sneaky
Privat versichert? Man wird es nie erfahren.... hmmm
Ohne sich auch nur den Fuss anzugucken gibt es eine Überweisung zum MRT und n' 10er Pack Trombose Spritzen.
Also zu Hause gleich mal in Stade bei der Radiologie angerufen.
3 Minuten Warteschleife und dann? Kein Guten Tag sondern "Bei welcher Krankenkasse sind Sie?".....und dann "Am 20ten hätten wir einen Termin!".... Am liebsten hätte ich ja gleich aufgelegt, aber man ist ja freundlich..... Ohne jetzt den allgegenwärtigen Namen "Hancken" in den Dreck zu ziehen, aber das ist ne Frechheit.
Zum Glück gibt es auch andere Unternehmen die zwar auch Ihr Geld machen wollen, aber etwas mehr auf Qualität setzen. Die Firma heißt Conradia und hat 5 Praxen in und um Hamburg.
Angerufen, Termin am Mittwoch 09:30 fertich....... Danke

13.01.2008 - Dienstag
Man macht den Fehler und liest sich "schlau" und es scheint fast so als hätte ich Glück im Unglück gehabt, denn bei einem Muskelfaserriss kann man sein Bein nach ca. 1 Woche wieder anfangen zu belasten, damit der Muskel nicht zu kurz zusammenwächst.
Aber abwarten was das MRT morgen meint.


14.01.2008 - Mittwoch
ca. 08:00
Und ich sag noch "lass uns früher los" aber wie die Frauen so sind. Hier rumtüddeln, da noch Brötchen holen und noch mit ne'r Freundin quasseln......
Um 5 Minuten vor Termin habe ich angerufen und gesagt, dass ich mich verspäte.
Conradia ist eine sehr zu empfehlende Praxis und der mir zugeteilte Arzt machte einen sehr sehr kompetenten Eindruck und erkundigte sich erneut nach dem gesamten Ablauf.
Danach gings für 30 Minuten in die Röhre..... (Die die klopft und nicht die die sich dreht - CT und MRT sind halt unterschiedliche Sachen).
Das ganze Team um Conradia ist sehr freundlich, schon fast lustig, und auch wenn einen das in der Situation nicht wirklich interessiert, hat es das warten sehr verkürzt.
Nach 20 Minuten Wartezeit dann ein recht bedröppelt aussehender Arzt mit seiner Diagnose:
"Das sieht nicht gut aus.......die Achillessehne hängt nur noch an Fetzen an dem Muskel und es lag auch schonmal eine Verletzung vor, oder?" Ich hab natürlich nur genickt und nicht gesagt, dass ich schon zweimal Probleme hatte aber nicht beim Arzt war whistle .
Als der Arzt nun mehrmals betonte dass das eine schwerwiegende Verletzung ist, fing ich auch so langsam drüber nachzudenken, ob ich jemals wieder wirklich Sport machen kann. Klar, kein Leistungssport, aber es fing grad wieder an richtig Spaß zu machen mit den Jungs BBall zu spielen und auf die Fussball-Matches bei 30 Grad im Schatten hatte ich mich auch schon gefreut.

Da der Arzt am Sonntag explizit erwähnte, dass ich mit den Bildern vorbeikommen soll, rief ich also umgehend im Krankenhaus an.
"Das geht nicht......Sie müssen erst zu Ihrem Hausarzt der dann eine Überweisung schreibt".
Mmmmmh Der Hausarzt hat aber am Mittwoch zu.....und hatte der Arzt nicht erwähnt das die Erstversorgung bei einem Riss am wichtigsten ist?
Was nun......

ca. 16:00
Ich hab schlechte Laune und entschliesse mich einfach ins Krankenhaus zu fahren, aber Pustekuchen. Die Sekretärin erkennt meine Stimme und sagt dass Sie mir heute morgen schon zu Verstehen gegeben hat, dass man nur in der Sprechstunde vorbeikommen kann (Gut, dass hat der Arzt auch gesagt, aber auf der Website steht auch "Nach Vereinbarung"). Die Sprechstunde sei nun aber vorbei und Sie hätte jetzt Feierabend.
Mit Mühe und Not konnte ich meine Frau und Tochter abhalten die Dame nicht in Ihre Bestandteile zu zerfetzen aber ich meinte nur, dass Sie mich dann bitte als Notfall aufnehmen solle. Punkt!
Nach 10 Minuten warten krieg ich ne SMS von BigMaik der meinte ich solle doch schnell zu Sperhake aber auf der Fahrt dorthin bemerke ich, dass auch er mir in dem Fall nicht helfen kann, denn die MRT Praxis hat den Bericht zu meinem Hausarzt und ins Krankenhaus geschickt.
Ab nach Hause......
PS: Ein leichter aber nerviger Zahnschmerz plagt mich......könnt durchdrehen.

15.01.2008 - Mittwoch
ca. 07:00

Aufstehen, Telefon holen, Arzt anrufen.....Termin 10:00. Immer im Hinterkopf das im Krankenhaus Sprechstunde bis 12:00 Uhr ist um kurz vor 10 zum Hausarzt. Der hatte den Bericht wohl schon gelesen und hat sofort ne Überweisung zurück an die Chirugie geschrieben.

ca. 11:00
Die Sekretärin ist auf einmal *******e freundlich nachdem ich Ihr mein Überweisungsschreiben zeigen......
10 Minuten später sehe ich den Arzt von Sonntag Abend der mich freundlich in sein Zimmer winkt.
Diagnose: "Nicht ganz einfach......Achillessehne reißt an der Ferse = OP. Muskelfaserriss = konventionell ohne OP. Bei Ihnen is beides irgendwie am Muskel zerfezt aber nicht vollständig abgerissen. (In dem Moment würde mich einmal interessieren welchen Kräften meine Achillessehne und Wadenmuskel ausgesetzt waren nach ich mein dreistelliges Lebendgewicht rückwärts bewegt habe und dann umgehend alles nach vorne beschleunigt habe.......Unglaublich der menschliche Körper
hmmm )
Der Arzt hingegen möchte die Bilder gerne dem Chefarzt zeigen, der allerdings bis heute nachmittag im OP ist, aber er ruft mich an. Spätestens morgen früh......
N' Anschiss gabs dafür dass ich das Bein nicht wirklich hochgelegt habe (Über Herzhöhe) und somit mein Fuss mittlerweile aussieht wie ne aufgequollener Sponge Bob.
Nun heißt es wieder...:Abwarten und Tee trinken (und viel Geld beim Pokern gewinnen).
Bei Interesse geht es hier weiter mit dem Erfahrungsbericht

Zusammengefaßt ist mir also die Achillessehne gerissen, was für mich die schlimmste Verletzung meiner gesamten Laufbahn ist/war.

In einer Woche sind 6 Monate um und trotz ReHa habe ich noch keinen Ball in den Händen gehabt und geschweige denn gejoggt.
Fitgehalten habe ich mich mit Tera-Bändern und nachdem ich wieder das Bein belasten durfte mit Krafttraining im Studio.

Wenn einer Fragen haben sollte, sagt bescheid, aber eins möchte ich euch allen mit auf den Weg geben.

Die Ursache für diesen Riss sind folgende:
- 18 Jahre Basketball in der Halle
- Zu wenig Dehnung
aber am wichtigsten ist der Fakt, dass ich bei zwei "Achillodynie" nicht beim Arzt war. Sollten sich also probleme mit der Achillessehne andeuten....... Macht Pause.....
Der Schmerz der bei der Achillodynie ist meistens morgens beim aufstehen und gibt sich nach ein, zwei Schritten wieder......

Paßt auf euch auf Jungs...... Das war kein Spaß und ob ich jemals wieder Basketball spielen werde, geschweige denn Sprungkraft trainieren kann, steht für mich noch in einem ganz anderen Buch!
__________________
Sprungkraft Veteran!
AIR GUIDE Sprungkraft - kostenlos
Support weiterhin über eMail (foodandfitness@gmx.de)
FlyingHigh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2009, 19:14   #2
theZen
Vertfreak
 
Registriert seit: Jun 2009
Ort: Berlin
Beiträge: 47
theZen eine Nachricht über ICQ schicken
Erst einmal: Willkommen zurück im Forum

Ich hoffe, du kannst bald wieder mit deinen Kollegen ne Runde Basketball zocken. Deine Geschichte hat mich echt mitgenommen, auch weil die ziemlich gut geschrieben ist. Ich danke dir, dass du es dir gespart hast, das Gefühl zu beschreiben, welches du hattest als die Narkoseärztin mit der Nadel einen Wirbel berührt hat. WUAAAAAAAAH

Ich habe mir deinen Rat zu Herzen genommen und bin mit leichten Schmerzen in der Achillessehne zum Orthopäden gelaufen. Ich denke gerade junge Sportler wissen nicht, wie man mit Schmerzen umgehen sollte:
Schmerzen sind immer Warnleuchten des Körpers. Den Spruch Indianer kennen keinen Schmerz sollte man schnell aus seinem Gedächtnis löschen

Lieber 1x weniger ins Fitnessstudio rennen als 1x zuviel.

Man sieht sich hier im Forum. Viele Grüße - Thezen
theZen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2009, 09:19   #3
ROCK
Senior Member
 
Benutzerbild von ROCK
 
Registriert seit: Aug 2005
Beiträge: 499
schmerzen am morgen, die nach ein paar schritten weggehen kann sehr viel ursqchen haben. unter anderem auch knorpelverschleiss.
also generell bei regelmäßigem/häufigem schmerz zum arzt.
__________________


http://chumper.mybrute.com ....unbesiegbar

Zitat:
Zitat von Skandalouz Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Bad News Beitrag anzeigen
Ich denke, man kann das hier mit einem gepflegten "Ich-weiß-nicht-ob-ihr-das-fühlt,-ich-fühle-es-nicht"-Schlusswort abschließen oder?
Die Idee fühl ich nicht, ich weiß nicht ob das die anderen fühlen, aber ich fühl das einfach nicht.
ROCK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2009, 10:57   #4
GHO$T
Senior Member
 
Registriert seit: Apr 2009
Beiträge: 197
Welcome back, natürlich schlimme geschichten, aber ich denk spielen wirst du schon wieder können, wenn man da nur an ..... denkt, keine Ahnung mehr wie der NBA spieler heißt der sich das ganze knie auseinander gehauen hat, da war doch alles gerissen weil sein bein beim Korbleger so komisch weggeknickt ist. Der arme Mann.

Naja, ich hab auch sowas, weil wir waren mal bei Deutschland bewegt sich oder so mit unserm verein da sollten wir basketball zeigen und haben auch viel gedunkt und so ( haben den korb manchmal etwas tiefer gemacht ) und seitdem tun meine Sprunggelenke beim spielen weh, mittlerweile gehts, sonst hatt ichs beim springen aber langsam geht wieder, war woll überbelastet..... Aber wenn das wieder anfängt geh ich zum arzt, weil das war ne lange Zeit!
GHO$T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2009, 08:47   #5
FlyingHigh
Sprungkraft Mod
 
Benutzerbild von FlyingHigh
 
Registriert seit: Jun 2002
Ort: Near HH
Beiträge: 1.252
Heute morgen war es soweit. 7 Monate nach meiner OP war ich das erste mal joggen und es ging gut.
Somit heißt es, nicht den Faden zu verlieren!
__________________
Sprungkraft Veteran!
AIR GUIDE Sprungkraft - kostenlos
Support weiterhin über eMail (foodandfitness@gmx.de)
FlyingHigh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2009, 16:31   #6
J.R.Smith#1
Senior Member
 
Benutzerbild von J.R.Smith#1
 
Registriert seit: Apr 2004
Beiträge: 399
FlyingHigh sei gegrüßt. Hoffe du kommst wieder, sprichwörtlich, auf die Beine.

Möchte nochmals sein Programm loben. Der AirGuide hat mich auch zum Dunking gebracht. Dafür nochmal danke. Auch wenn es inzwischen mich eher auf die weichere Dreipunktelinie gezogen hat . Werde im Rahmen der Vorbereitung auf meine Sporteingangsprüfung noch mal dieses Programm durchziehen. Was eigentlich das überraschenste für mich war: Ich habe mich beim 100m Lauf um knapp 1,2 Sekunden nur durch dieses Programm, zusätzlich zu Sprunghöhe verbessert. Auch wenn ich damals noch was dafür zahlen musste!!

Wünsch dir viel Erfolg beim Comeback. Vll. hälst du uns diesbezüglich auf dem laufenden oder schaust auch mal bei Basketball - Blogs rein.


Gruß
__________________
J.R.Smith#1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 12:23   #7
Ferdinowski83
Junior Member
 
Registriert seit: Feb 2013
Beiträge: 1
Hallo FlyingHigh,

in deinem Bericht habe ich das gleiche herausgelesen was ich erlebt habe.
Ich bin Torwart und habe am 24.11.2012 das wichtige Spiel gehabt. Najaa.
Als der gegner sich zum Schuss vorbeireite, bereitete ich mich natürlich auch vor und ging dabei einen Schritt vor. In dem moment klatschte es. Ich dachte in diese sekunde das der Klettverschluss meines Schienbeinschoner aufgerissen ist oder hinterm Tor mir jemand ein Golfball an die Wade geschleudert hat. Leider keins von beiden. Als ich den nächsten Schritt ansetzte fiel ich um. Ab In KH. Dort konnten sie mit Ultraschall wenig sehen und sagten dass es ein Muskelfaserriss sei. Dann Ab zum Hausartzt. Dieser hielt mich 2 Wochen hin und als er merkte scheint docj was anderes zu sein schickte er mich zur MRt. Doch da sah man auch sehr wenig. Die Ober ärzte wissen leider immer noch nichts genaues denn sowas haben Sie nicht erlebt.
Heute nach 3Monaten habe ich immer noch ein leichtes humpeln. Habe keinen Schmerz mehr aber mein Hirn weiss dass dort irgentetwas nicht stimmt. Mein linker Doppelmuskel an der rechten Wade ist immer noch wie Pudding und ohne Funtion. Die ärtze sagen, das es ein Bündelriss an der Sehne sei. Den richtigen Namen des Bufundes füge ich noch bei. Ich kann immer noch nicht Joggen ODER laufen.

Meine Bitte an dich! Es wäre super wenn ich mit dir Kintakt aufnehmen könnte telefonisch.
Meine EMail ist: dikmen.ferdi@yahoo.de!
Du könntest mir helfen.

schöne Grüsse
Ferdinowski83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 09:27   #8
FlyingHigh
Sprungkraft Mod
 
Benutzerbild von FlyingHigh
 
Registriert seit: Jun 2002
Ort: Near HH
Beiträge: 1.252
Versteh mich jetzt bitte nicht falsch, aber das letzte was ich machen kann und werde ist, Dir einen medizinischen Rat zu geben.
Ich bin lediglich "jemand" aus dem Internet und Du solltest definitiv einen Arzt oder Spezialisten konsultieren.
Sich einen Rat oder eine Ferndiagnose geben zu lassen, ist mit Sicherheit das letzte was Du willst wenn es um deine Gesundheit geht!
__________________
Sprungkraft Veteran!
AIR GUIDE Sprungkraft - kostenlos
Support weiterhin über eMail (foodandfitness@gmx.de)
FlyingHigh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
achillessehne, achillodynie

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Achillessehne Überdehnt + Überspannt durch Belastung :In 2 Wochen HBVPokal = Was tun? ItsTheKid Sprungkraft / Muskelaufbau / Verletzungen / Reha 8 18.04.2009 18:16
Live 08 mit dem abc am ende... G-Max Medien- und Musikforum 5 30.10.2007 17:42
Ende im Gelände roland Bundesliga Forum 16 30.04.2003 18:50
BTV am Ende!!!!! utah Frauen-Basketball Forum 3 18.09.2002 19:44
Das Ende der Ära Soce bei den Baskets newsposter-2395 BBL News 0 14.06.2001 02:34


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:31 Uhr.

Unsere Partnerseiten: riddim.de - rap.de
Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
©1999 - 2008 BASKETBALL.DE (Joint Forces Media GmbH)